2000 - 1. Preis

hanssen
Schubkasten-Schrankobjekt - Werner Hanssen
Werner Hanssen arbeitete als Tischler mit den Schwerpunkten Holzobjekte, Unikat-Möbel, Skulpturen und Spiegelobjekte.
Der Staatspreisträger des Landes NRW wurde für ein Schubkasten-Schrankobjekt ausgezeichnet, dass aus zehn an den Seiten verspiegelten Würfeln besteht.
Die Würfel verbergen jeweils einen Schubkasten. Sie sind mit geringem Abstand auf eine Trägerplatte montiert, sodass durch die Verspiegelung der Eindruck entsteht, dass die Frontplatten schweben.

2000 - 2. Preis

czerny-p
Tasche - Ulrich Czerny
Ulrich Czerny wurde von der Jury für eine Ledertasche ausgezeichnet, die aus einer Pyramide mit dreieckiger Grundfläche besteht.
Die Jury war fasziniert von der Konzentration auf das Wesentliche – Material, Verarbeitung, Funktion versammelt in einer konsequenten, klaren Form – als auch von der handwerklichen Ausführung, wie der Handnaht außen, dem Innenfutter und den zwei Reißverschluß-Innentaschen. Die Tasche trägt mittlerweile den Namen „Bochum”

2000 - 3. Preis

kant
Tisch - Tim Schneider, Bernd Sommer
Die sensible Formensprache und die ausgewählten Werkstoffe waren mit entscheidend für die Auszeichnung von Tim Schneider und Bernd Sommer aus Aachen für einen höhenverstellbaren Beistelltisch aus Aluminium und Edelstahl.
Die Jury ließ sich vor allem durch die einfachen Funktionen beeindrucken, die aus dem Tisch in Sekundenschnelle einen Couch- oder Esstisch machen, aber auch durch die Wahl von schwarzem Gummi als Tischauflage.